Material

  • Ideenbörse
  • Mögl. Referenten

Vorträge

Art of Aging statt Anti-Aging
Die Kunst, gelassen älter zu werden kann man nie zu früh erlernen und nie zu spät ergreifen. „Als Einzelne und als Gesellschaft haben wir noch wenig Erfahrung damit, wie wir das historisch neue Geschenk des langen Lebens so gestalten können, dass es für uns und für die nachfolgenden Generationen zum Segen werden kann. Wie gehen wir mit den anstehenden Veränderungen im körperlichen, psychischen, sozialen und geistlichen Zusammenhang um? Wie können wir das „junge Alter“ mit seinen vielfältigen Möglichkeiten intensiv und beziehungsreich gestalten und uns gleichzeitig auf die zu erwartenden Herausforderungen des hohen Alters innerlich und äußerlich einstellen?“
Älterwerden – der Aufbruch nach innen
Wir leben in einer Kultur, in der das Jungsein einen hohen Stellenwert hat. Viele Menschen fürchten die Zeit, in der die Körperkräfte nachlassen und in der sie bisher vertraute Rollen aufgeben müssen. Unser menschliches Leben ist ein dauerndes Werden und gerade in der Erfahrung des Älterwerdens stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens in oft ganz neuer Weise. Wir werden die folgenden Fragen vertiefend miteinander betrachten: „Woran können wir den ‚Aufbruch nach innen‘ erkennen?“ – „Was will im Altwerden neu geboren werden und was muss absterben?“ – „Was können wir selbst dazu beitragen, uns in guter Weise auf das einzustellen, was neu in unser Leben kommen möchte?“